Druckversion
OK Autrod 12.66
Drahtelektrode
EN ISO 14341-AG 4Si1 (Drahtelektrode)
EN ISO 14341-A G 46 3 M21 4Si1 / G 42 2 C1 4Si1
EN ISO 636-AW4Si1 (Drahtelektrode)
EN ISO 636-AW 46 3 W4Si1
SFA/AWS A5.18ER70S-6
Kurzcharakteristik
Eine verkupferte, titanfreie Allpositions-Drahtelektrode für das mechanisierte MAG-Schweißen von Pipelinerohren, Kompressorenrohren und ähnlichen Bereichen in der Öl- und Gasversorgung mit speziellen Anforderungen, Streckgrenzen bis 460 MPa, eignungsgeprüft für Einsatztemperaturen bis -50°C. Die chemische Zusammensetzung des Drahtes erfüllt engere Toleranzen als nach EN ISO 14341-A G4Si1, sehr niedriger Gehalt an unerwünschten Elementen. Der Draht ist für das mechanisierte WIG-Schweißen geeignet.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt B
P275NL2 - P460NL2 / P355NL2 u.ä.
Schutzgase nach EN ISO 14175
M2, M3, C1, I1
Durchmesser
0,91,01,2
Stromeignung
 = + 
Schweißposition
Richtanalyse des Drahtes [%]
CSiMn 
0,070,821,25%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Schutzgas
   
    
Streckgrenze
ReL   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A4-A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
Rt-20°C-30°C 
UC1> 420 500-640> 20
 > 47  
UM21> 460 530-680> 20
  > 47 
Spulentyp
77 (B 300); 46 (S200)
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
TÜV
Typ : 7
Stand : 2008-02-05