Druckversion
OK 46.44
Stabelektrode
EN ISO 2560-AE 38 0 RC 1 1
SFA/AWS A5.1E6013
(EN 499)(E 38 0 RC 1 1)
(DIN 1913)(E 51 32 R(C) 3)
Kurzcharakteristik
Rutilzellulose-Elektrode für alle Schweißpositionen, insbesondere auch Fallnähte. Gute Spaltüberbrückung und Wiederzündeigenschaften. Heißgehender Lichtbogen, sehr porenunempfindlich auch bei Zunder, Primer und Zink. Bevorzugt im Schiffbau und leichten Stahl- und Tankbau eingesetzt, auch als Heftelektrode verwendbar.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt B
P235 / S235 - P355 / S355, Schiffbaustähle A - D, A32 - 32, A36 - D36 u. ä.
Rücktrocknung
- - -
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMn 
0,070,40,6%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Streckgrenze
ReL   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
+-0-10°C  
U>= 380 510-610>= 22
>= 47>= 47  
Stromeignung
 = -  ~  ULmin = 42 V = + 
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,5350701001050,61800,858
3,235090150900,61681,052
4,0350110200900,62371,662
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
MRS, ABS, BV, LR, DNV, GL, DB, TÜV, CE
Typ : 1
Stand : 2008-02-05