Druckversion
Filarc 48
Stabelektrode
EN ISO 2560-AE 42 0 RC 1 1
SFA/AWS A5.1E6013
(EN 499)(E 42 0 RC 1 1)
(DIN 1913)(E 51 32 R(C) 3)
Kurzcharakteristik
Rutilzellulose-Elektrode für alle Schweißpositionen, insbesondere auch Fallnähte (PG) und Überkopfposition (PE). Gute Wiederzündung und Spaltüberbrückung. Heißgehender Lichtbogen, sehr porenunempfindlich auch bei Primer und Zunder. Bevorzugt im Schiffbau und leichten Tankbau eingesetzt, auch als Heftelektrode geeignet.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt B
P235 / S235 - P355 / S355, Schiffbaustahl A - D, u. ä.
Rücktrocknung
- - -
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMn 
0,080,50,6%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Streckgrenze
ReL   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
+-0-20°C  
U>= 420 510-570>= 24
>= 47>= 28  
Stromeignung
 = -  ~  ULmin = 50 V = + 
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,53506090940,62910,849
3,235090140930,59591,157
4,0350110185880,58401,464
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
CE, MRS, ABS, BV, LR, DNV, GL, DB, TÜV
Typ : 1
Stand : 2008-02-05