Druckversion
OK 53.70
Stabelektrode
EN ISO 2560-AE 42 5 B 1 2 H5
SFA/AWS A 5.1E7016-1
GOST 9467-75E50A
(EN 499)(E 42 5 B 1 2 H5)
Kurzcharakteristik
Basische Stabelektrode für Wurzel-, Rohr- und Montageschweißungen in allen Positionen außer fallend. Sehr stabiler Lichtbogen, ausgewogenes Schlackesystem für Zwangslagen, ausgezeichnete Spaltüberbrückung beim Wurzelschweißen. Für Pipeline-Stähle bis X56 geeignet, oft für duktile Wurzelschweißungen an höherfesten Rohrstählen (X60 - X70) eingesetzt, Füll- und Decklagen dann mit OK 74.70.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt B
API 5 LX: X42 - X56, L240 - L385, Wurzelschweißungen an X60 - X70, L415 - L485 u. ä.
Rücktrocknung
300 - 350°C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMn 
0,060,51,2%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Streckgrenze
ReL   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
-20°C-40°C-50°C 
U>= 420 520-560 30
150 120 100 
Stromeignung
 = +  ~  ULmin = 60 V = - 
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,53506085950,63880,757
3,235080130950,59551,161
4,04501151901040,63251,786
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
CE, Seproz, ABS, MRS, LR, DNV
Typ : 1
Stand : 2008-02-05