Druckversion
Filarc 56S
Stabelektrode
EN ISO 2560-AE 42 5 B 1 2 H5
SFA/AWS A 5.1E7016-1 H4 R
(EN 499)(E 42 5 B 1 2 H5)
(DIN 1913)(E 51 55 B 10)
Kurzcharakteristik
Basische, dünn umhüllte Stabelektrode zum sicheren Schweißen von Wurzeln und dickwandigen Bauteilen, insbesondere bei eingeschränkter Zugänglichkeit im Offshore-Bereich. Liefert ausgezeichnete mechanisch-technologische Gütewerte und ein sehr reines Schweißgut mit eingschränktem Anteil an Begleitelementen, CTOD-getestet. Unempfindlich gegen Feuchtigkeitsaufnahme (LMA).
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt B
P235 / S235 - P420 / S420 u. ä.
Rücktrocknung
350°C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMnH2 [ml/100g] 
0,060,41,3<=4%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Streckgrenze
ReL   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
-20°C-40°C-50°C 
U>= 420 530-640>= 22
>= 150>= 80>= 47 
S>= 320 490-600>= 22
>= 150>= 80>= 47 
Stromeignung
 = +  ~  ULmin = 65 V = - 
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,535055851000,58900,850
3,2350801401000,61521,353
3,2450801301000,61411,273
4,03501101801000,64341,762
4,04501101701000,65261,783
5,04501802301000,66172,490
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
CE, Seproz, MRS, ABS, BV, LR, DNV, GL, DB, TÜV
Typ : 1
Stand : 2008-02-05