Druckversion
Filarc 27P
Stabelektrode
EN ISO 2560-AE 46 4 B 4 1 H5
SFA/AWS A5.5~E8018-G
(EN 499)(E 46 4 B 4 1 H5)
(DIN 1913)(E 51 55 B9 120)
Kurzcharakteristik
Basische Allpositionselektrode, bevorzugt eingesetzt als Fallnahtelektrode im Schiffbau, Tankbau, Stahlbau und an Pipelines. Hohe Schweißgeschwindigkeit, ausgezeichnetes Schweißverhalten und sehr gutes Wiederzünden (auch als basische Heftelektrode verwendbar), gute Biegbarkeit. Sehr geringer Wasserstoffanteil und hohe Gütewerte, eignungsgeprüft bis -50°C. Für Rohrstähle bis L450/X65 geeignet, auch zum Schweißen der Wurzel an L485/X70. Der Durchmesser 2,5 mm kann auch am Minuspol zum steigenden Wurzelschweißen verwendet werden.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt B
P235 / S235 - P460 / S460, L235 - L450 bzw. API 5 LX: X52 - X65 u. ä.
Rücktrocknung
300 °C / 1 h, bei VacPac nicht erforderlich
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMn 
0,070,51,2%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
-20°C-40°C-50°C 
U>= 460 550-630>= 25
>= 100>= 80>= 47 
Stromeignung
 = +  = - 
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,5350801001200,67671,053
3,23501101501200,68441,653
4,03501802201200,74272,850
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
CE, Seproz, ABS, BV, LR, DNV, GL, DB, TÜV
Typ : 1
Stand : 2008-02-05