Druckversion
Legierungstyp
22 12 / 309
OK 62.53
Stabelektrode
EN ISO 3581-A~E 22 12 R 1 2
SFA/AWS A5.4E309-16 mod.
Werkstoffnummer~1.4829
(EN 1600)(~E 22 12 R 1 2)
Kurzcharakteristik
Rutilumhüllte Elektrode für hitzebeständige Stähle wie 1.4828 bzw. AISI 309 und stickstofflegierte Sorten wie 1.4835, 253MA/1.4893, sowie ferritische Chromstähle. Das Schweißgut ist zunderbeständig bis 1150°C. Das Schweißgut ist unempfindlich gegen Ausscheidungen bei erhöhten Temperaturen, jedoch wegen des Nickelanteiles Ni > 5% nicht ausreichend beständig gegen schwefelhaltige Verbrennungsgase.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt G
1.4818, 1.4825, 1.4826, 1.4828, 1.4832, 1.4835, 1.4891, 1.4893 u.ä.
Rücktrocknung
300°C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMnCrNiNFN 
0,071,60,72310,50,188-12%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
Rt   
U 550 730 35
60   
Stromeignung
 = +  ~  ULmin = 65 V
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,53005090960,551040,844
3,235070110970,55541,066
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
---
Typ : 1
Stand : 2008-02-05