Druckversion
Legierungstyp
19 12 3 L / 316L
OK 63.20
Stabelektrode
EN ISO 3581-AE 19 12 3 L R 1 1
SFA/AWS A5.4E316L-16
Werkstoffnummer1.4430
Kurzcharakteristik
Dünn rutilumhüllte Allpositionselektrode für das Wurzel-, Zwangslagen- und Dünnblechschweißen an hochlegierten Stählen. Die Elektrodendurchmesser 1,6 bis 2,5 mm sind für alle Schweißpositionen geeignet, auch für Fallnähte! Sehr weicher und spritzarmer Lichtbogen, sehr gute Beherrschbarkeit in allen Lagen. Hauptanwendungen: Rohrleitungsbau, chemischer Apparatebau, Montagearbeiten, Dünnblechschweißungen. Meist schneller und wirtschaftlicher als das WIG-Schweißen.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt H
1.4301, 1.4306, 1.4541, 1.4550, 1.4401, 1.4404, 1.4429, 1.4435, 1.4571 u. ä.
Rücktrocknung
350°C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMnCrNiMoFN 
0,020,70,918,5122,84%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
Rt-60°C  
U 480 510-630> 35
> 47> 32  
Stromeignung
 = +  ~  ULmin = 50 V
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
1,630015401030,632270,353
2,030018601000,621520,549
2,530025801000,63960,854
3,2350551101000,60521,265
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
Seproz, NAKS, CWB, TÜV, CE
Typ : 1
Stand : 2008-02-05