Druckversion
Legierungstyp
19 12 3 L / 316L
OK 63.30
Stabelektrode
EN ISO 3581-AE 19 12 3 L R 1 2
SFA/AWS A5.4E316L-17
Werkstoffnummer1.4430
Kurzcharakteristik
Austenitische, kernstablegierte Stabelektrode mit geringem Deltaferritanteil (FN 3-10) für chemische Anwendungen und den Schiffbau. Meist für artähnliche unstabilisierte CrNi- und CrNiMo-Stähle verwendet. Auch für Titan- oder Niob-stabilisierte CrNi- und CrNiMo-Stähle bis 400°C einsetzbar. Sehr gutes Zünd- und Wiederzündverhalten, leichte Handhabung und selbstabhebende Schlacke.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt H
1.4301, 1.4306, 1.4541, 1.4550, 1.4401, 1.4404, 1.4429, 1.4435, 1.4571, u. ä.
Rücktrocknung
350°C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMnCrNiMoFN 
<=0,030,70,918122,86%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
Rt-60°C-125°C 
U>= 320 510-610>= 27
> 47> 32> 32 
Stromeignung
 = +  ~  ULmin = 50 V
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
1,63003045950,562500,437
2,030045651000,601470,639
2,530045901000,55960,945
3,2350601251000,55521,457
4,0350701901000,56342,057
5,03501002801000,56213,063
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
Seproz, NAKS, DNV-GL, ABS, BV, CWB, LR, DB, TÜV, CE
Typ : 1
Stand : 2008-02-05