Druckversion
Legierungstyp
23 12 2 L / 309LMo
OK 67.71
Stabelektrode
EN ISO 3581-AE 23 12 2 L R 5 3
SFA/AWS A 5.4E309LMo-26
Werkstoffnummer1.4459
Kurzcharakteristik
Rutile, kernstablegierte Hochleistungselektrode mit 150% Ausbringung für Austenit-Ferrit-Verbindungen bis 300°C Einsatztemperatur. Meist eingesetzt bei Mischverbindungen an CrNiMo-Stählen. Auch geeignet für Zwischenlagen bei korrosionsbeständigen Plattierungen und Schlussnahtplattierungen an plattierten Stählen. Für sehr wirtschaftliches Schweißen bei leichter Handhabung und selbstabhebender Schlacke. Bevorzugt in den Positionen PA und PB eingesetzt.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt I
Schwarz-Weiß-Verbindungen wie 1.4583 + S235 - S355 u. ä., Zwischenlagen bei Plattierungen
Rücktrocknung
300 °C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMnCrNiMoFN 
<=0,040,70,923132,815%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
Rt-10°C-60°C 
U>= 400 560-690>= 30
>= 40>= 32 30 
Stromeignung
 = +  ~  ULmin = 65 V
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
3,2350601301500,61352,247
4,04501101701500,61183,071
5,04501702301500,63114,379
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
DNV, TÜV
Typ : 1
Stand : 2008-02-05