Druckversion
Legierungstyp
13 / 410 / Fe7
OK 68.15
Stabelektrode
EN ISO 3581-AE 13 B 4 2
EN 14700E Fe7
SFA/AWS A5.4E410-15
Werkstoffnummer1.4009
(EN 1600)(E 13 B 4 2)
Kurzcharakteristik
Basische Stabelektrode für artgleiche ferritische bis martensitische Chromstähle. Zunderbeständig bis ca. 850°C, bei Dampf/Wasser bis 450°C einsetzbar. Gute Beständigkeit gegen schwefelhaltige Verbrennungsgase bei höheren Temperaturen (bis 850°C), wofür austenitische Schweißzusätze nicht geeignet sind.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt O
1.4000, 1.4001, 1.4002, 1.4006, 1.4021, 1.4024, 1.4027, 1.4028 u.ä.
Rücktrocknung
200°C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMnCr 
0,040,50,712,5%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
Rt+-0  
U 570 900>= 15
    
A(750°C/1h) 370 520 25
55 35  
Stromeignung
 = + 
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,5350651151150,62731,048
3,2450901601180,63331,571
4,04501202201080,57242,073
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
Seproz
Typ : 1
Stand : 2008-02-05