Druckversion
Legierungstyp
13 4 / 410NiMo / Fe7
OK 68.17
Stabelektrode
EN ISO 3581-AE 13 4 R 3 2
EN 14700E Fe7
SFA/AWS A5.4E410NiMo-16
Werkstoffnummer1.4351
(EN 1600)(E 13 4 R 3 2)
Kurzcharakteristik
Rutilbasische Stabelektrode für artgleiche/artähnliche 13Cr/4Ni-Stähle, z. B. kavitationsbeständige Wasserturbinenstähle. Meist wird bei Vorwärm- und Zwischenlagentemperaturen von 100 - 180°C gearbeitet. Typische Schweißguthärte: Unbehandelt: ca. 36 HRC Angelassen bei 600°C / 1 h: ca. 29 HRC Angelassen bei 600°C / 8 h: ca. 25 HRC
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt O
1.4313, 1.4317, 1.4320, 1.4413, 1.4414 u. ä.
Rücktrocknung
350°C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMnCrNiMo 
<=0,040,50,8124,50,6%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
Rt-10°C-40°C 
A(600°C/8h) 650 870 17
45 45 40 
Stromeignung
 = +  ~  ULmin = 55 V
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,5350551001170,62730,861
3,2350651351180,59451,266
4,0450901901150,59231,792
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
Seproz
Typ : 1
Stand : 2008-02-05