Druckversion
Legierungstyp
CrMo1
OK 76.16
Stabelektrode
EN ISO 3580-AE CrMo1 B 4 2 H5
SFA/AWS A5.5E8018-B2-H4R
Werkstoffnummer1.7346
(EN 1599)(E CrMo1 B 4 2 H5)
Kurzcharakteristik
Basische CrMo1-Elektrode mit ausgezeichneten Schweißeigenschaften, insbesondere für warmfeste 1,25%Cr/0,5%Mo-Stähle und Stahlgussorten wie 13CrMo4-5 / G17CrMo5-5, sowie deren Verbindungen mit 16Mo3 oder anderen warmfesten Stählen. Liefert ein hochreines (X-Faktor max. 12) und somit sehr kriechfestes Schweißgut für den Einsatz im Kraftwerksbau, Raffinerien u. ä., auch für Step-Cooling geeignet, Temper Embrittlement Parameter PE unter 3%. Für Einsatztemperaturen bis 500°C, im Langzeitbereich bis 570°C eignungsgeprüft.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt F
13CrMo4-5, G17CrMo5-5 u. ä., sowie Mischverbindungen mit anderen warmfesten Stählen
Rücktrocknung
300 - 350 °C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMnCrMoNiCuX [ppm] 
0,060,40,81,30,6<=0,1<=0,05<=12%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A4, A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
-18°C   
A(690°C/1h) 615 700 22
75   
A(720°C/2h) 600 700 20
105   
A(690°C/6h) 570 640 26
130   
Stromeignung
 = +  = - 
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,5350701101130,60740,675
3,2350951501080,59481,171
4,03501301901130,89301,678
5,04501502601150,66142,5102
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
CE, Seproz, TÜV
Typ : 1
Stand : 2008-02-05