Druckversion
Legierungstyp
CrMo2
OK 76.26
Stabelektrode
EN ISO 3580-AE CrMo2 B 3 2 H5
SFA/AWS A5.5E9018-B3
Werkstoffnummer1.7384
(EN 1599)(E CrMo2 B 3 2 H5)
Kurzcharakteristik
Basische Stabelektrode mit ausgezeichneten Schweißeigenschaften zum Schweißen von warmfesten Stählen, Turbinenstählen und druckwasserstoffbeständigen Stählen, z. B. 10CrMo9-10, G17CrMo9-10 u.ä. Liefert ein hochreines (Bruscato/X-Faktor max. 15) und somit sehr kriechfestes Schweißgut für den Einsatz in Raffinerien, Kraftwerken etc., auch für Step-Cooling geeignet. Vorwärmung und Zwischenlagentemperatur 200-300°C, Wärmenachbehandlung: Anlassen oder Vergüten.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt F
10CrMo9-10, 11CrMo9-10, 12CrMo9-10, G17CrMo9-10 u. ä.
Rücktrocknung
300 - 350 °C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMnCrMoX [ppm] 
0,080,30,72,31,1<=15%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
-20°C   
A(750°C/1h)>= 530 620-790>= 17
60   
Stromeignung
 = +  ~  ULmin = 65 V
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,535060851200,63700,868
3,2350901301040,60491,166
4,04501301901100,61231,983
5,04501502601100,62152,692
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
CE, Seproz, TÜV
Typ : 1
Stand : 2008-02-05