Druckversion
Legierungstyp
CrMo5
OK 76.35
Stabelektrode
EN ISO 3580-AE CrMo5 B 4 2 H5
SFA/AWS A5.5E8015-B6
Werkstoffnummer1.7373
(EN 1599)(E CrMo5 B 4 2 H5)
Kurzcharakteristik
Basische Stabelektrode für warmfeste Vergütungsstähle und druckwasserstoffbeständige Stähle wie X12CrMo5 (12CrMo19-5). Zunderbeständig bis 650°C, warmfest bis 600°C. Vorwärmung und Zwischentemperatur 250 - 350°C, danach anlassen oder vergüten. Meist für den Apparate- und Rohrleitungsbau der Petrochemie eingesetzt.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt F
X11CrMo5, X12CrMo5, X16CrMo5-1, GX15CrMo5 u. ä.
Rücktrocknung
300-350°C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMnCrMo 
0,080,40,850,6%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
Rt   
A(750°C/1h) 500 620 22
110   
Stromeignung
 = +  = - 
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,530065951050,57770,763
3,2350901301050,56501,070
4,04501251651050,58341,380
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
Seproz, NAKS
Typ : 1
Stand : 2008-02-05