Druckversion
Legierungstyp
CrMo2L
Filarc KV3L
Stabelektrode
EN ISO 3580-AE CrMo2L B 2 2 H5
SFA/AWS A5.5E8015-B3L
Werkstoffnummer1.7384
(EN 1599)(E CrMo2L B 2 2 H5)
Kurzcharakteristik
Basische Stabelektrode zum Schweißen von warmfesten Stählen, Turbinenstählen und druckwasserstoffbeständigen Stählen, z. B. 10CrMo9-10, G12CrMo9-10 u.ä. Liefert einen geringen Kohlenstoffanteil zugunsten hoher Zähigkeitswerte. Vorwärmung und Zwischenlagentemperatur 200-300°C, Wärmenachbehandlung: Anlassen oder Vergüten. Das Schweißgut ist nitrierfähig, einsetzbar im Temperaturbereich bis 600°C.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt F
10CrMo9-10, 11CrMo9-10, 12CrMo9-10, G17CrMo9-10 u. ä.
Rücktrocknung
300 - 350 °C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMnCrMo 
<=0,050,30,72,251,1%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
Rt   
A(690°C/1h)>= 460>= 550>= 18
>= 47   
Stromeignung
 = + 
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,535065951000,57770,763
3,2350901301000,55501,070
4,03501251651000,57351,380
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
Seproz, BV, TÜV
Typ : 1
Stand : 2008-02-05