Druckversion
Legierungstyp
Mn1Ni
Pipeweld 8016
Stabelektrode
EN ISO 2560-AE 50 6 Mn1Ni B 1 2 H5
SFA/AWS A5.5E8016-G
Kurzcharakteristik
Basische Allstromelektrode zum Schweißen höherfester Stähle bei hohen Anforderungen an die Kaltzähigkeit des Schweißgutes. Insbesondere zum Schweißen von Pipeline-Stählen in steigender Position (bis X70/L485MB, je nach Regelwerk auch bis X80/L555MB). Meist für Füll- und Decklagen verwendet. Zum Schweißen der duktilen Wurzel wird OK 53.70 oder Pipeweld 7016 eingesetzt. Ausgezeichnetes Schweißverhalten bei sehr guter Beherrschbarkeit in allen Positionen. Wird in feuchtigkeitsundurchlässiger Vakuumverpackung VacPac geliefert.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt D
API 5 LX: X60 - X70, L415MB - L485MB u. ä.
Rücktrocknung
300 - 350°C / 2h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
CSiMnNi 
0,060,31,80,9%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
-20°C-40°C-60°C 
U 660 740 30
150 100 60 
Stromeignung
 = +  - ~  ULmin = 65 V
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
3,235080140950,59551,069
4,0350110170940,58371,282
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
---
Typ : 1
Stand : 2008-02-05