Druckversion
Legierungstyp
Ni 6059 (NiCr23Mo16)
OK NiCrMo-13
Stabelektrode
EN ISO 14172E Ni 6059 (NiCr23Mo16)
SFA/AWS A5.11ENiCrMo-13
Werkstoffnummer2.4609
(DIN 1736)(EL-NiCr 23 Mo 16)
Kurzcharakteristik
Basische Elektrode für höchste Korrosionsanforderungen in der chemischen und Offshore-Industrie, Umwelttechnik usw. Für Verbindungsschweißungen artähnlicher Legierungen, Superaustenite wie 254SMO und 654SMO, Verbindungen von Duplex- und Super-Duplex-Stählen mit Nickellegierungen, Mischverbindungen von Nickellegierungen mit unlegierten, niedriglegierten und hochlegierten Stählen, Schweißen der Plattierungsseiten bei plattierten Blechen usw.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt L
1.4547, 1.4562, 1.4563, 1.4565, 2.4602, 2.4605, 2.4610, 2.4660, 2.4819, 2.4850 u. ä., Mischverbindungen und Plattierungen
Rücktrocknung
200°C / 2 h, bei VacPac nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
NiCrMoCSiMnFe 
Basis2316<=0,02<=0,2<=0,2<=1%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
-60°C-196°C  
U 430 770 40
>= 70>= 60  
Stromeignung
 = + 
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,530050701050,551200,935
3,235060901050,56501,452
4,0350801201050,58341,958
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
---
Typ : 1
Stand : 2008-02-05