Druckversion
Legierungstyp
AlMn1
OK AlMn1
Stabelektrode
(DIN 1732)EL-AlMn1
Int. Legierungsregister (AA)3103
Werkstoffnummer3.0516
SFA/AWS A 5.3E3003
Kurzcharakteristik
Stabelektrode für artähnliche Al-Legierungen mit bis zu 3% Magnesium, meist für Reparturen und untergeordnete Verbindungen. Die Umhüllung besteht aus hygroskopischen Salzen (Chloride/Fluoride), Schweißrauche gut absaugen, Schlacke nach jeder Lage vollständig entfernen. Die Elektroden werden in Dosen geliefert, ungeöffnet max. 3 Jahre lagerfähig. Nach Öffnen die Elektroden vor Luftzutritt schützen, vor Gebrauch rücktrocknen. Karton = 8 kg; Dose = 2 kg Inhalt.
Grundwerkstoffesiehe Schweißweiser Abschnitt N
3207 (AIMn0,6), 3103 (AIMn1), 5005 (AlMg1) u. ä.
Rücktrocknung
120°C / 1 h, bei verschlossener Dose nicht erforderlich.
Schweißposition
Schweißgutrichtanalyse
AlSiMnFe 
Basis<=0,51,2<=0,7%
Gütewerte des reinen Schweißgutes
Wärme-
behandlung
Dehngrenze
R0,2   N/mm²
    
Festigkeit
Rm   N/mm²
    
Dehnung
A5   %
    
Kerbschlagarbeit
ISO-V   J
    
Uca. 40ca. 100ca. 20
    
Stromeignung
 = + 
Leistungsdaten
SchweißdatenKalkulationsdaten bei maximalem Schweißsstrom
ØLängeSchweißstromAusbringenkg SchweißgutElektroden-kg SchweißgutSekunden
mmmmminmaxca.proanzahl propro Stundepro
  AA%kg Elektrodenkg SchweißgutBrennzeitElektrode
2,43505090900,412940,524
3,235070120900,89881,723
Zulassungensiehe Schweißweiser Abschnitt Q
---
Typ : 1
Stand : 2008-02-05